Europäische Mobilitätswoche – Mobilitäts-Fest-Tag am 18.09.

Mobilität macht Spaß. Und sie kann sehr vielfältig sein.

Das wollen wir gemeinsam ausprobieren.

Wir laden deshalb ein zu einem kleinen Fest auf dem Platz in der Löwenberger Str. 22/24.

Mit Würstchen, Kaffee, Limonade, Waffeln.

Es gibt viele Bewegungsangebote:

  • Minigolf und Balance-Boards können ausprobiert werden.
  • – Es stehen Lastenräder für Probefahrten bereit.
  • – Mit Rauschbrillen kann in einem Parcours die Wirkung von Alkohol auf die Bewegungssicherheit getestet werden.
  • – Auf einer Geo-Caching-Fahrrad-Route kann man andere Seiten von Empelde entdecken.
  • – Vormittags und nachmittags gibt es ein Rollatorentraining, bei dem auch die eigenen Rollatoren individuell justiert werden können.

Natürlich mit ausreichend Abstand und mit Mund-Nasen-Bedeckung.

Wir bitten um Spenden für „Aktion Deutschland hilft e.V.“ (Hilfe für die vom Hochwasser betroffenen Menschen)

Samstag, 18.09.2021,
11:00 – 16:00 Uhr
Löwenberger Str. 22/24

Europäische Mobilitätswoche – Entdecker-Tour Benther Berg am 17.09.21

Es wird abenteuerlich!

Wir fahren auf einem Trail, auf dem es über Stock und Wurzeln geht. Manchmal ist der Fahrweg nur 30 cm breit. – Abenteuer Benther Berg! Die Tour ist 13,3 km lang und hat 170 Höhenmeter. Die Steigungen liegen teilweise bei 17%, es sind aber max. 20 Höhenmeter am Stück, dann geht es wieder runter.

Wer bei dieser Tour mitfahren will, muss sein Fahrrad bei niedriger Geschwindigkeit sicher beherrschen und auch eine gewisse Geschicklichkeit mitbringen.

Die Tour wird durch einen erfahrenen Guide vom ADFC geleitet. Es gibt eine alternative Route, auf die bei Bedarf ausgewichen werden kann. Für diese Route gibt es ebenfalls eine Tourleitung.

Bei der Tour gelten Bedingungen, die von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eingehalten werden müssen (Infos hier: Radtour Abenteuer Benther Berg (2021-09-17)).

Eine Anmeldung ist erforderlich (bis zum 16.09.). Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Freitag, 17.09.2021

14:00 – ca. 16:30 Uhr

Quartierstreff Empelde

 

 

Europäische Mobilitätswoche vom 16. – 22.09.21 – verschiedene Aktionen vor dem Quartiertreff Empelde

MOBILITÄT wird diese Woche großgeschrieben, denn vom 16.09. – 22.09.21 findet die Europäische Mobilitätswoche statt und beim win e.V. wird es abenteuerlich! Zusammen mit dem ADFC Gehrden / Ronnennerg, dem Sozialberatungszentrum der Stadt Ronnenberg und dem Projekt Social2Mobility hat der Quartierstreff Empelde verschiedene Aktionen und Veranstaltungen vorbereitet.

 

Am Donnerstag, 16.09., und Freitag, den 17.09., sind wieder die Rikschas mit den Poesie- und Literatur-Touren in Empelde unterwegs. Anna Blume und Kurt Schwitters präsentieren Gedichte und Texte verschiedener Künstler.

 

Am Freitag, den 17.09. schwingen sich ab 14:00 Uhr Bewohnerinnen und Bewohner aus Empelde aufs Fahrrad, um auf unüblichen Wegen den Benther Berg zu erforschen. Klaus Tuschinsky vom ADFC Gehrden / Ronnenberg hat eine abenteuerliche Entdecker-Rad-Tour über Stock und Stein ausgetüftelt. Eine Anmeldung zur kostenfreien Teilnahme ist erforderlich. Weiter Infos hier: Radtour Abenteuer Benther Berg (2021-09-17)

 

Außerdem steht auf dem Platz vor dem Quartierstreff eine Tischtennisplatte. Tischtennis-Schläger und Bälle liegen bereit. Wer Lust hat, kommt einfach für eine Partie vorbei. Für eine kleine Stärkung zwischendrin ist gesorgt.

 

Am 18.09. lädt der Quartierstreff gemeinsam mit dem Sozialberatungszentrum der Stadt Ronnenberg und dem Projekt Social2Mobility zum Mobilitäts-Fest-Tag ein. Von 11:00 – 16:00 Uhr gibt es auf dem Platz in der Löwenberger Str. 22/24 (Empelde) viele verschiedene Bewegungsangebote – Minigolf und Balance-Boards können ausprobiert werden, es stehen Lastenräder für Probefahrten bereit, mit Rauschbrillen kann in einem Parcours die Wirkung von Alkohol auf die Bewegungssicherheit getestet werden und auf einer Geo-Caching-Fahrrad-Route kann man andere Seiten von Empelde entdecken. Außerdem gibt es vormittags und nachmittags ein Rollatorentraining, bei dem auch die eigenen Rollatoren individuell justiert werden können. Zur Stärkung gibt es Würstchen und Waffeln, Limonade, Kakao und Kaffee. Weitere Infos hier: Ankündigung Mobilitäts-Fest-Tag

 

Bis zum 18.09.21 läuft der Ideenwettbewerb zum Thema „Wohlfühlorte in und um Ronnenberg“. Es geht um Lieblingsorte, Ausflugstipps und Ideen für kostengünstige Freizeitgestaltung. Interessierte können ihre Beiträge in die Losbox vor dem Quartierstreff werfen. Erforderliche Angaben sind neben einem Foto oder einer kurzen Beschreibung des Ortes dessen Lage (Adresse), der Name sowie die Anschrift. Alternativ kann bis zum 17.09.21 eine E-Mail an beratung@ronnenberg.de gesendet werden. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden im Rahmen des Mobilitäts-Fest-Tags auf dem Platz vor der Löwenberger Str. 22/24 (Empelde) am 18.09.2021 um 15:30 Uhr live attraktive Sachpreise verlost. Wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge!

Auf grün-gelben Pfaden Wiesenau entdecken

Am Freitag, den 17.09.21 laden wir herzlich alle Seniorinnen und Senioren aus Wiesenau (und andere Interessierte😉) in der Zeit von 16:00 – 18:00 Uhr ein das Quartier Wiesenau auf besondere Art und Weise zu erleben.

Ein attraktives und anregendes Wohnumfeld ist für die Wohn- und Lebensqualität ein wichtiger Bestandteil. Gerade für ältere Menschen und Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, gehört zum lebenswerten Wohnen auch die Zugänglichkeit von Wegen/Straßen und Begegnungsmöglichkeiten in der unmittelbaren Nachbarschaft.

Gesundheitsfördernde Angebote wie der Stadtteilspaziergang „Auf grün-gelben Pfaden Wiesenau entdecken“ tragen dazu bei Wiesenau schöner zu gestalten. Orte, die auf ihre Entdeckung warten, Plätze, die zum Verweilen einladen, Straßen, die Begegnung ermöglichen und Angebote, die zur Bewegung animieren – all dies macht eine hohe Wohnqualität aus. Und all diese Angebote finden sich in Wiesenau. Denn hier gibt es vergessene Orte, Orte mit spannenden Geschichten, Orte zum Schmunzeln oder Orte, die ein Augenschmaus sind. Viele dieser Orte und Angebote sind in den vergangenen Jahren mit Hilfe des Bund-Länder-Programms „Sozialer Zusammenhalt“ der Städtebauförderung aufgewertet, weiterentwickelt oder neu geschaffen worden.
Am besten erkunden lassen sich diese vielfältigen Orte bei einem Spaziergang durch das Quartier.
Und da die Farben des Sanierungsgebietes Wiesenau grün und gelb sind, wie das neu geschaffene Logo des Sanierungsgebietes, das auch die Ortsein- bzw. -ausgänge kennzeichnet, lautet das Motto des Aktionstags „Auf grün-gelben Pfaden Wiesenau entdecken“.

Die älteren Bewohner und Bewohnerinnen des Quartiers (und bei Interesse darüber hinaus) werden am Freitag, den 17.09.21 von 16:00 – 18:00 Uhr motiviert, spazierend ihr Quartier zu entdecken und dabei zugleich etwas für die Gesundheit zu tun. Dafür gibt es an verschiedensten Orten (Stationen) im Quartier besondere Angebote und Informationen zum Quartier. Das Besondere: an allen Stationen gibt es für alle Teilnehmenden einen Stempel, dass sie hier waren. Wer bei seinem Spaziergang durch Wiesenau mehr als fünf dieser besonderen und Orte besucht hat, bekommt zur Belohnung eine Urkunde und einen kleinen Preis am Quartierstreff. Zudem gibt es an jeder Station einen Lageplan als Orientierung und die Stempelkarte!

Mit diesem Aktionstag weihen wir die sogenannten „Spaziergangsrouten“ in Wiesenau ein, die jederzeit von allen Wiesenauern und Interessierten mitgestaltet und erkundet werden können! Machen Sie mit!

Am Quartierstreff gibt es eine Aktion zur Beteiligung! Denn auch Sie haben die Möglichkeit Ihr Quartier so zu gestalten, dass Sie sich wohl fühlen!

Unser Projekt „Gesund im Quartier“ hat gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement und der AG „Für ein grünes Wiesenau“, die im Rahmen des Sanierungsprogramms in Wiesenau tätig sind, die Idee der „Spaziergangsrouten“ entwickelt und wir freuen uns über die Beteiligung und Unterstützung des DRK in Wiesenau, des Projekts „MitRespekt!“ der VHS Langenhagen, dem Beirat für Menschen mit Behinderung Langenhagen, des Hospizverein Langenhagen e.V., Horst Polomka und Familie Nimmich!

Das Angebot findet im Rahmen des Projektes „Gesund im Quartier – Gesundheitsprävention für Seniorinnen und Senioren“ statt. Das Projekt wird von den gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen gefördert und möchte einen Beitrag zu einer gesunden Lebensweise leisten.

Die Clowns Spax & Manoli waren in Empelde

Die beiden Clowns Spax & Manoli wollten Mondfische angeln,
aber der Mond war spurlos verschwunden. Was tun?
„Natürlich“, der Mond wurde gepflanzt, mit Erdmondsamen aus dem Spax-Spuxi-Land.

Die Kinder staunten über das Abenteuer mit viel Freundschaft zum Glück! Und machten eifrig mit!

 

Nach dem Theater bereiteten alle zusammen ein kleines Gericht (grüne Sauce mit Kartoffeln) zu. Da wurden eifrig Kräuter geschnippelt, Kartoffeln geschrubbt, Soße gerührt, Äpfel geschält.

Das gemeinsame Essen musste im Quartierstreff stattfinden, weil es ganz doll geregnet hat. Gut für die Erdmondsamen. 😉

Wir hatten viel Spaß und hoffen, dass Spax & Manoli bald wieder nach Empelde kommen.

GeSTa – Gemeinwesen- und Selbsthilfe-Informationstag am 10.09.2021 von 10:00 bis 16 Uhr in der Löwenberger Str. 22/24

Aktiv das Zusammenleben in Empelde gestalten und verbessern.

Ideen und Wünsche für ein l(i)ebenswertes Empelde gemeinsam mit anderen umsetzen.

Bei gesundheitlichen, psychischen oder sozialen Problemen Unterstützung finden.

 

Wie das geht, kann am 10.09.2021 von 10:00 bis 16:00 Uhr in der Löwenberger Str. 22/24 erkundet werden.

Beim „GeSta“, dem Gemeinwesen- und Selbsthilfe-Informationstag, gibt es Informationsstände auf dem Platz und kleine Vorträge im Quartierstreff Empelde – alles gemäß den geltenden Corona-Regeln.

Die Besucherinnen und Besucher können sich über die vielfältigen Angebote des Sozialberatungszentrums der Stadt Ronnenberg und des Quartierstreffs Empelde informieren. Außerdem sind  der Senioren- und Pflegestützpunkt Calenberger Land, der Ambulante Hospizdienst e.V. „Aufgefangen“ und „Fuchsbau“, die KIBIS Hannover – Kontakt- Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich und die Selbsthilfegruppe (Gem)Einsam mit Ständen vertreten.

Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es Kaffee, Limonade und Waffeln.

Außerdem werden Spenden für „Aktion Deutschland hilft e.V.“ gesammelt.

Organisiert wird der Informationstag vom Sozialberatungszentrum der Stadt Ronnenberg und dem Quartierstreff Empelde.

Wir freuen uns auf viele interessierte Besucherinnen und Besucher.

Das September-Programm ist da!

Im September ist die Europäische Mobilitätswoche und wir haben diese tolle Idee aufgegriffen. In dieser Woche (16. – 22.09.) gibt es in und vor dem Quartierstreff verschiedene Aktionen, Veranstaltungen und Aktivitäten. Dabei geht es immer um Bewegung, aber auch die Leckermäuler kommen nicht zu kurz! Verschiedene Ausflüge sind auch dabei. Was genau wir uns ausgedacht haben, steht wie immer im Programm und in den einzelnen Informationszetteln. Wir hoffen, dass für jeden was dabei ist. Samstag, der 18.09.21, sollte auf alle Fälle in den Kalendern markiert werden. 🙂

Es gibt natürlich noch weitere Angebote im Quartierstreff Empelde – und wenn etwas fehlen sollte: Kommen Sie gerne vorbei. Wir überlegen dann zusammen, was für ein Angebot wir aus der Idee oder dem Wunsch entwickeln können. Vielleicht schon am 06.09., wenn sich die AG Freizeit und Begegnung hier trifft?

Das aktuelle Programm kann im Quartierstreff abgeholt werden. Oder hier heruntergeladen werden: Programm Empelde September 2021.

Chill and Move

… das war das Motto am Samstag, 28.08.2021 für Kinder und Jugendliche in Wiesenau. Ab 14:00 Uhr wurde auf dem Jugend – Platz neben der Adolf-Reichwein-Schule geskatet, Musik gehört, die Foto-Box  mit verrückten Verkleidungen gefüttert, alkoholholfreie Cocktails geschlürft und mit großen Fahrzeugen über den Parcours gedüst. Außerdem hatten die Kids Gelegenheit, aufzuschreiben, was ihnen in Wiesenau gefällt, was nicht und was sie sich noch für oder in Wiesenau wünschen.

Und wem das zu anstrengend wurde, der konnte sich in der Chill – Lounge ausruhen.

Zum Abschluss gab es Hip Hop aus Hannover mit „Vibez Delivery“ – alles in allem ein gelungener Tag!

Natur – Welt – Kinder -Theater und Quatsch mit Soße

Die beiden Clowns Spax & Manoli möchten Mondfische angeln, aber der Mond ist spurlos verschwunden.

Was tun? Natürlich, der Mond wird gepflanzt – mit Erdmondsamen aus dem Spax-Spuxi-Land!

Kinder im Alter von 3-10 Jahren können am Mittwoch, 01.09.2021 dieses Abenteuer mit viel Freundschaft zum Glück erleben!

Nach dem Theater bereiten wir zusammen ein kleines Gericht (grüne Soße mit Kartoffeln) zu und essen gemeinsam. Beim Zubereiten und Essen können 15 Kinder teilnehmen.

Bitte bis zum 27.08.2021 anmelden.

Luca-App für den Quartierstreff Wiesenau

Im Quartierstreff Wiesenau wird jetzt auch die „Luca-App“ genutzt. Schon lange gibt es den Gedanken, die notwendige Dokumentation der Gäste im Quartierstreff nicht nur analog, sondern auch digital durchzuführen. Jetzt ist es endlich soweit! Dieter Bergmann, der sich ehrenamtlich bei win e.V. engagiert und Anna-Marie Eichhorn, Projektkoordinatorin von „Gesund im Quartier“ haben den QR-Code erstellt. Nun haben alle Besucher und Besucherinnen die Wahl:  schreiben oder klicken! Ein herzliches Dankeschön an Euch Zwei!