Mit Mobilisationsübungen aufgewärmt! Gesund im Quartier: Senioren-Sport-Mobil am 14.01.22

Trotz Kälte haben einige Wiesenauer Senioren und Seniorinnen beim Senioren-Sport-Mobil mitgemacht und hatten richtig Spaß! Eine Wiesenauerin hat zum Schluss gesagt: „Gut, dass ich doch da war! Bei dem Wetter hatte ich eigentlich keine Lust, aber mir wurde schnell warm und es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich komme auf jeden Fall wieder!“.

Nach einem Namensspiel zum Kennenlernen haben wir unsere Gelenke mobilisiert, Denksport gemacht und Minigolf gespielt. Mit dem großen Schwungtuch haben wir zum Abschluss nochmal richtig gelacht! Ein gelungener Start in das Wochenende.

Ein herzlicher Dank geht an unseren neuen Ehrenamtlichen Friedrich, der die Spiele aufgebaut und angeleitet hat.

Wir treffen uns alle 14 Tage Freitags um 10:00 Uhr vor dem Quartierstreff Wiesenau. Das nächste Treffen ist am 28.01.22!

 

Lust mitzumachen? Kommen Sie gerne dazu!

Fragen? Rufen Sie gerne an:

win e.V., Projekt Gesund im Quartier
Anna-Marie Eichhorn
Telefon: 0511. 1226 1713
Email: eichhorn@win-e-v.de

Lebenshilfe, Projektkoordination Sport
Ann-Kathrin Wachenhausen & Luisa Haller
Telefon: 0511. 96699 71
Email: wachenhausen@lh-lw.de

Gesund im Quartier: Senioren-Sport-Mobil geht wieder an den Start!

Nach der Winterpause geht nun auch wieder das „Senioren-Sport-Mobil“ im zweiwöchigem Rhythmus Freitags um 10:00 Uhr an den Start.

Unser erstes Treffen: 14.01.22 von 10:00 – 11:00 Uhr, dann alle 2 Wochen

Von nun an bieten wir das Bewegungsangebot gemeinsam mit der Lebenshilfe Langenhagen/Wedemark an, um ein noch vielfältigeres Programm sowie mehr Senioren und Seniorinnen anzusprechen! Die Ehrenamtlichen Begleiter und Begleiterinnen, Petra und Friedrich, freuen sich schon sehr darauf wieder in Bewegung zu kommen. Wir sind gespannt und freuen uns über jedes neue Gesicht. Mitmachen lohnt sich! Frische Luft, Bewegung und neue Kontakte knüpfen – gut für die Seele und das Immunsystem. 🙂

Wir treffen uns immer um 10:00 Uhr vor dem Quartierstreff Wiesenau und machen draußen an verschiedenen Orten verschiedene Bewegungsspiele. Das Senioren-Sport-Mobil bringt Spiel, Spaß und Bewegung zusammen – im ganzen Quartier. Wie wäre es z. B. mal mit einer Runde Krocket oder Riesenmikado, einer Partie Boule, Mini-Golf oder Federball? Das Senioren-Sport-Mobil enthält vieles, was Spaß macht und bewegt!

Gesund im Quartier – Ankündigung – Senioren-Sport-Mobil Januar 2022

Ansprechpersonen:

win e.V., Projekt Gesund im Quartier
Anna-Marie Eichhorn
Telefon: 0511. 1226 1713
Email: eichhorn@win-e-v.de

Lebenshilfe, Projektkoordination Sport
Ann-Kathrin Wachenhausen & Luisa Haller
Telefon: 0511. 96699 71
Email: wachenhausen@lh-lw.de

 

Spende für die Hochwasser – Opfer

Rund 1.200 Euro an Spenden hat win e.V., der Nachbarschaftsverein der KSG Hannover, innerhalb eines Monats auf seinen Veranstaltungen in den Quartierstreffs Empelde und Wiesenau gesammelt.
Der Betrag kommt nun mithilfe der Aktion Deutschland Hilft e.V. den Opfern der schlimmen Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zugute. Zahlreiche Besucher und Besucherinnen der win-Veranstaltungen haben diese Aktion mit ihren Spenden unterstützt. Dafür unseren herzlichen Dank! Wir freuen uns, dass wir mit den gesammelten Spenden Menschen unterstützen können, die im letzten Sommer ihr Zuhause verloren haben und nun ganz neu anfangen müssen.

Friederike Erhart, Quartiersmanagerin in Empelde, Friedrich Schleenbecker, Karl Heinz Range und Dieter Bergmann vom win-Vorstand sowie Anette Körner, Quartiersmanagerin in Wiesenau, übergaben den Scheck mit der Spende symbolisch an die Aktion Deutschland hilft e.V.  .

Rückblick Happy Food – Essen, das glücklich macht!

Am Donnerstag, den 04.11.2021 haben wir von 17:00 – 20:00 Uhr im Quartierstreff köstlich geschlemmt! Es hieß nämlich wieder: „Happy Food – Essen, das glücklich macht!“

Bei unserem vergangenen Treffen haben wir uns das Menü für dieses Mal wieder gemeinsam ausgewählt. Siehe hier: Happy Food – Menü für den 04.11.21

Wir haben gemeinsam das herbstliche Gemüse für Salat und Ofengemüse geschnippelt, nebenbei geklönt und etwas vollkommen Neues ausprobiert. Der „Kurkuma-Ingwer-Shot“ als Aperitif war super lecker und erfrischend. Unsere Immunstärkung für den Herbst und Winter – und das so schnell und einfach!

Zudem haben wir den Großteil der Lebensmittel gezielt ausgewählt. Die Inhaltstoffe Magnesium, Kalium und Tryptophan sind besonders wichtige Stoffe für unser Wohlbefinden. Tryptophan soll sogar unser Serotoninspiegel ansteigen lassen. Und ein hoher Serotoninspiegel macht ja bekanntlich glücklich :-)!

In unserem Menü waren die oben genannten Stoffe vor allem in dem Kürbis, Spinat, in kleinen Mengen auch in der Paprika, den Möhren und der Gurke. Zudem auch in den Walnüssen und im Dinkelmehl.

Hier sind die Rezepte zum nachmachen: Rezept Kurkuma-Ingwer ShotsRezept Mediterraner Salat, Rezept Ofengemüse mit saisonalem Gemüse (Herbst) und selbstgemachtem Pfannenbrot, Griechischer Joghurt mit Honig und Walnüssen

Der Abend war laut der Teilnehmenden super schön. Wir haben neben wunderbar leckerem Essen gelacht und hatten uns viel zu erzählen. Rezeptideen für das nächste Mal sind auch schon notiert!

Das nächste Mal treffen wir uns am Freitag, den 03.12.21 von 17:00 – 20:00 Uhr im Quartierstreff Wiesenau! Wir freuen uns über weitere Kochbegeisterte, die sich für gesunde und besondere Lebensmittel interessieren. Einfach bei Anna-Marie Eichhorn, Projekt Gesund im Quartier, melden: 0511. 1226 1713 oder eichhorn@win-e-v.de.

Das Angebot findet im Rahmen des Projektes „Gesund im Quartier – Gesundheitsprävention für Seniorinnen und Senioren“ statt. Das Projekt wird von den gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen gefördert und möchte einen Beitrag zu einer gesunden Lebensweise leisten

Neu bei win e.V.! Progressive Muskel-Entspannung

Im Rahmen unseres Projekts „Gesund im Quartier“  bietet Christine Güldenring in Zukunft ehrenamtlich „Progressive Muskel-Entspannung“ nach der Methode von Jacobson bei uns im Quartierstreff an!

Wir lernen, unsere Verspannungen mit der „Progressiven Muskel-Entspannung“ (PMR) abzubauen.

Bei dieser Form der Entspannungsübungen werden bestimmte Muskelgruppen zunächst kräftig angespannt und dann wieder bewusst locker gelassen. Die Konzentration geht dabei auf das Gefühl der entspannten Muskeln. Der Unterschied zwischen An – und Entspannung wird dabei (wieder) kennen gelernt. Nach und nach entwickelt sich so ein Gefühl für unbewusste Verspannungen in Alltagssituationen, die dann gezielt aufgehoben werden können.

Sinnvoll ist die „Progressive Muskelentspannung“ nach Jacobson vor allem bei Ängsten, Schlaflosigkeit oder Stress. Aber auch bei Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Migräne oder Magen- Darm-Störungen lassen sich damit gute Erfolge erzielen.

Wann? Dienstags, 15:30 – 16:30 Uhr (Alle 14 Tage, Start: 02.11.2021 und dann: 16.11., 30.11., 07.12.2021)

Wo? Im Quartierstreff Wiesenau

TN-Anzahl: 9 Personen

Bitte bei Anna-Marie Eichhorn 0511. 12261713 oder eichhorn@win-e-v.de anmelden!

Das Angebot findet im Rahmen des Projektes „Gesund im Quartier – Gesundheitsprävention für Seniorinnen und Senioren“ statt. Das Projekt wird von den gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen gefördert und möchte einen Beitrag zu einer gesunden Lebensweise leisten.

Rückblick: Auf grün-gelben Pfaden Wiesenau entdecken

Mit dem Stadtteilspaziergang „Auf grün-gelben Pfaden Wiesenau entdecken“ haben wir am Freitag, den 17.09.21 von 16:00 – 18:00 Uhr die „Wandelbaren Spaziergangsrouten“ in Wiesenau eingeweiht.

Gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement, der AG „Für ein grünes Wiesenau“, dem Projekt „Mit Respekt“, dem Beirat für Menschen mit Behinderungen, dem Hospizverein Langenhagen, dem DRK und Familie Nimmich sowie Horst Polomka haben wir verschiedene Stationen zum Halt geboten, an denen sich die Spaziergehende Infos zu den verschiedenen Institutionen/Projekten holen konnten und in den Austausch zu gehen, sowie die Vielfalt von Wiesenau anschauen konnten.

Das Angebot richtet sich vorwiegend an ältere Menschen aus Wiesenau. Mit den „Wandelbaren Spaziergangsrouten“ möchten wir gerade für diese Menschen einen Anreiz schaffen regelmäßig vor die Tür zu gehen, sich zu bewegen und das nähere Umfeld kennenzulernen bzw. auf andere Art und Weise wahrzunehmen. Die Förderung von Mobilität steht im Fokus.

Ab Oktober wird die erste „Wandelbare Spaziergangsroute“ eine sogenannte „Baumwanderung“ sein. 2015 hat der Arbeitskreis Grünes Langenhagen mit der Stadt Langenhagen eine Broschüre über Wiesenaus Baumvielfalt herausgegeben. Diese möchten wir im Herbst genauer untersuchen und uns Schritt für Schritt mit allen Bäumen in Wiesenau auseinandersetzen. Gerade im Herbst gibt es Woche zu Woche bei jedem Baum eine Veränderung zu sehen, was sehr spannend sein kann.

Wir begehen ab Oktober die erste „Wandelbare Spaziergangsroute“ jeden Montag im Rahmen der bestehenden „Spaziergangsgruppe“ von 13:30 – 14:30 Uhr. Wir freuen uns über Gruppenzuwachs.
Natürlich kann auch jederzeit spazieren gegangen werden.

Das Angebot findet im Rahmen des Projektes „Gesund im Quartier – Gesundheitsprävention für Seniorinnen und Senioren“ statt. Das Projekt wird von den gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen gefördert und möchte einen Beitrag zu einer gesunden Lebensweise leisten.

 

Großzügige Spende für den Quartierstreff Wiesenau!

Das Ehepaar Guhl aus Wiesenau hat begeistert von unserem Kurs „Offline war gestern“ gelesen und hat win e.V. dafür einen Laptop gespendet, der noch „richtig gut in Schuss“ ist, so Helmut Guhl. Neben unseren tollen Tablets, die wir auch schon von Spenden finanzieren konnten, steht uns nun auch ein guter Laptop zur Verfügung. Vielfältige Menschen und vielfältige Medien.
Vielen Dank an Ehepaar Guhl und weiterhin auf gute Nachbarschaft!
Der Kurs „Offline war gestern“ findet jeden Freitag von 14:30 – 16:00 Uhr im Quartierstreff Wiesenau statt. Hier werden grundsätzliche Fragen zum Thema „Digitalisierung“ und der Umgang mit verschiedenen Medien (z.B. Handy, Tablet, Laptop) gelernt.  Sie haben Interesse dabei zu sein? Melden Sie sich gerne bei Anette Körner im Quartierstreff: 0511. 8604 216 oder per Mail: koerner@ksg-hannover.de

Gesund im Quartier: Evaluation – Fokusgruppen mit Senioren und Seniorinnen sowie Ehrenamtlichen

Unser Projekt „Gesund im Quartier“ wird seit dem 01.04.19 von den gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachen gefördert. Das für insgesamt 3 Jahre geförderte Projekt hat das Ziel Wiesenau gesundheitsfördernder zu gestalten, sodass ältere Menschen leichter am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Fokus im Projekt sind Senioren und Seniorinnen aus Wiesenau, die Förderung von ehrenamtlichen Engagement im Gesundheitsbereich sowie die Vernetzung zwischen den sozialen Institutionen und medizinischen Dienstleistern in Wiesenau/Langenhagen.

Da „Gesund im Quartier“ im März 2022 zu Ende geht, läuft derzeit die Auswertung (Evaluation) des Projekts. Was hat sich eigentlich durch das Projekt für die Senioren und Seniorinnen aus Wiesenau verändert? Das haben wir im Rahmen der Forschungsmethode „Fokusgruppen“ ermittelt.

In „Fokusgruppen“ werden Diskussionsgruppen anhand bestimmter Kriterien zusammengestellt. Während dieser Fokusgruppe haben wir Senioren und Seniorinnen aus Wiesenau eingeladen, die an den Angeboten des Projekts teilgenommen haben. Wir haben sowohl begeisterte als auch kritische Personen ausgewählt. Zur Methode gehört auch, dass die Diskutanten durch einen genau vorbereiteten Informationsinput (Fragen, Anregungen) zur Diskussion angeregt werden.

Die älteren Menschen haben sich rege an der Fokusgruppe beteiligt. Der Austausch ging in die Tiefe und wir haben sehr viel Material für den Abschlussbericht des Projekts sammeln können. Besonders deutlich wurde, dass die älteren Menschen durch das Projekt mehr Kontakt mit gleichaltrigen haben und eine regelmäßige Motivation zum Bewegen/ aus dem Haus gehen stattfindet. Sie wissen, an wen sie sich bei bestimmten Fragen im Quartier melden können.  Besonders auffällig und wertvoll war es, dass einige Werte aus unserem Leitbild von win e.V. (Die Idee von Win e.V. – Win e. V. (win-e-v.de)) mehrfach genannt worden, als gefragt wurde: „Wofür würden Sie dem Projekt eine Auszeichnung geben?“ – „Vielfalt/ das breite Angebot von win e.V.“ war die häufigste Antwort.

Mit den Ergebnissen aus der Evaluation werden wir auch nach dem Projekt „Gesund im Quartier“ weiter gesundheitsfördernde Angebote in Wiesenau etablieren und das bestehende Angebot weiterführen. Wiesenau macht fit!

Auf grün-gelben Pfaden Wiesenau entdecken

Am Freitag, den 17.09.21 laden wir herzlich alle Seniorinnen und Senioren aus Wiesenau (und andere Interessierte😉) in der Zeit von 16:00 – 18:00 Uhr ein das Quartier Wiesenau auf besondere Art und Weise zu erleben.

Ein attraktives und anregendes Wohnumfeld ist für die Wohn- und Lebensqualität ein wichtiger Bestandteil. Gerade für ältere Menschen und Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, gehört zum lebenswerten Wohnen auch die Zugänglichkeit von Wegen/Straßen und Begegnungsmöglichkeiten in der unmittelbaren Nachbarschaft.

Gesundheitsfördernde Angebote wie der Stadtteilspaziergang „Auf grün-gelben Pfaden Wiesenau entdecken“ tragen dazu bei Wiesenau schöner zu gestalten. Orte, die auf ihre Entdeckung warten, Plätze, die zum Verweilen einladen, Straßen, die Begegnung ermöglichen und Angebote, die zur Bewegung animieren – all dies macht eine hohe Wohnqualität aus. Und all diese Angebote finden sich in Wiesenau. Denn hier gibt es vergessene Orte, Orte mit spannenden Geschichten, Orte zum Schmunzeln oder Orte, die ein Augenschmaus sind. Viele dieser Orte und Angebote sind in den vergangenen Jahren mit Hilfe des Bund-Länder-Programms „Sozialer Zusammenhalt“ der Städtebauförderung aufgewertet, weiterentwickelt oder neu geschaffen worden.
Am besten erkunden lassen sich diese vielfältigen Orte bei einem Spaziergang durch das Quartier.
Und da die Farben des Sanierungsgebietes Wiesenau grün und gelb sind, wie das neu geschaffene Logo des Sanierungsgebietes, das auch die Ortsein- bzw. -ausgänge kennzeichnet, lautet das Motto des Aktionstags „Auf grün-gelben Pfaden Wiesenau entdecken“.

Die älteren Bewohner und Bewohnerinnen des Quartiers (und bei Interesse darüber hinaus) werden am Freitag, den 17.09.21 von 16:00 – 18:00 Uhr motiviert, spazierend ihr Quartier zu entdecken und dabei zugleich etwas für die Gesundheit zu tun. Dafür gibt es an verschiedensten Orten (Stationen) im Quartier besondere Angebote und Informationen zum Quartier. Das Besondere: an allen Stationen gibt es für alle Teilnehmenden einen Stempel, dass sie hier waren. Wer bei seinem Spaziergang durch Wiesenau mehr als fünf dieser besonderen und Orte besucht hat, bekommt zur Belohnung eine Urkunde und einen kleinen Preis am Quartierstreff. Zudem gibt es an jeder Station einen Lageplan als Orientierung und die Stempelkarte!

Mit diesem Aktionstag weihen wir die sogenannten „Spaziergangsrouten“ in Wiesenau ein, die jederzeit von allen Wiesenauern und Interessierten mitgestaltet und erkundet werden können! Machen Sie mit!

Am Quartierstreff gibt es eine Aktion zur Beteiligung! Denn auch Sie haben die Möglichkeit Ihr Quartier so zu gestalten, dass Sie sich wohl fühlen!

Unser Projekt „Gesund im Quartier“ hat gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement und der AG „Für ein grünes Wiesenau“, die im Rahmen des Sanierungsprogramms in Wiesenau tätig sind, die Idee der „Spaziergangsrouten“ entwickelt und wir freuen uns über die Beteiligung und Unterstützung des DRK in Wiesenau, des Projekts „MitRespekt!“ der VHS Langenhagen, dem Beirat für Menschen mit Behinderung Langenhagen, des Hospizverein Langenhagen e.V., Horst Polomka und Familie Nimmich!

Das Angebot findet im Rahmen des Projektes „Gesund im Quartier – Gesundheitsprävention für Seniorinnen und Senioren“ statt. Das Projekt wird von den gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen gefördert und möchte einen Beitrag zu einer gesunden Lebensweise leisten.

Gesund im Quartier: Ausflug in das Teehaus „Senshin-Tei 洗心亭“

Gemeinsam möchten wir den Japanischen Teeweg der „Ueda Sôko Tradition“ erkunden. Diesen können wir im Teehaus im Stadtpark Hannover begehen. Dort werden uns „die vier Prinzipien“ für den Teeweg nahegelegt. Harmonie, Respekt, Reinheit und Stille wird uns im Teehaus begegnen. Außerdem erwartet uns ein einmaliger Ort, den wir uns in Ruhe anschauen und uns nebenbei inspirieren lassen können.

Wann: Dienstag, 03.08.2021 von 15:00 bis ca. 18:30 Uhr

Treffpunkt: 15:00 Uhr am Quartierstreff! Wir fahren gemeinsam mit der Stadtbahn zum Teehaus nach Hannover und wieder zurück!

Die Teilnahme ist kostenlos!
Teilnehmenden-Anzahl: 10 Personen

Anmeldungen bei Anna-Marie Eichhorn unter eichhorn@win-e-v.de oder 0511.1226 1713

Das Angebot findet im Rahmen des Projektes „Gesund im Quartier – Gesundheitsprävention für Seniorinnen und Senioren“ statt. Das Projekt wird von den gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen gefördert und möchte einen Beitrag zu einer gesunden Lebensweise leisten.