Mit Mobilisationsübungen aufgewärmt! Gesund im Quartier: Senioren-Sport-Mobil am 14.01.22

Trotz Kälte haben einige Wiesenauer Senioren und Seniorinnen beim Senioren-Sport-Mobil mitgemacht und hatten richtig Spaß! Eine Wiesenauerin hat zum Schluss gesagt: „Gut, dass ich doch da war! Bei dem Wetter hatte ich eigentlich keine Lust, aber mir wurde schnell warm und es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich komme auf jeden Fall wieder!“.

Nach einem Namensspiel zum Kennenlernen haben wir unsere Gelenke mobilisiert, Denksport gemacht und Minigolf gespielt. Mit dem großen Schwungtuch haben wir zum Abschluss nochmal richtig gelacht! Ein gelungener Start in das Wochenende.

Ein herzlicher Dank geht an unseren neuen Ehrenamtlichen Friedrich, der die Spiele aufgebaut und angeleitet hat.

Wir treffen uns alle 14 Tage Freitags um 10:00 Uhr vor dem Quartierstreff Wiesenau. Das nächste Treffen ist am 28.01.22!

 

Lust mitzumachen? Kommen Sie gerne dazu!

Fragen? Rufen Sie gerne an:

win e.V., Projekt Gesund im Quartier
Anna-Marie Eichhorn
Telefon: 0511. 1226 1713
Email: eichhorn@win-e-v.de

Lebenshilfe, Projektkoordination Sport
Ann-Kathrin Wachenhausen & Luisa Haller
Telefon: 0511. 96699 71
Email: wachenhausen@lh-lw.de

Blitz und Blank

Die erste Woche im neuen Jahr gehört fast schon traditionell dem Aufräumen und Putzen im Quartierstreff Wiesenau. Auch in diesem Jahr haben viele fleißige Helferlein dazu beigetragen, dass der Quartierstreff wieder glänzt. Nicht nur die Küche wurde ordentlich gesäubert und neu das Geschirr und Besteck wieder eingeordnet, auch der Materialraum, der Materialschrank und sogar die beiden Kellerräume wurden ausgeräumt, geputzt und wieder eingeräumt. Dank Gerds mitgebrachtem Werkzeugkoffer konnten sogar noch mehr Kellerregale aufgestellt und defekte Bretter repariert werden. Trotz der Anstrengungen hat es viel Spaß gemacht!

So vielfältig, wie die Aufgaben zum Aufräumen waren auch die fleißigen Hände von Andrea, Petra, Ulrike, Ines, Gerd, Abdul und Gunter dabei! Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

„Drücken bis der Arzt kommt…“

… was sich lustig anhört, kann Leben retten!

Lebensrettende Maßnahmen und Anderes übten gestern Nachmittag 12 ehrenamtlich Aktive bei dem Kurs „Fit für 1. Hilfe“. Die als Alltagsbegleiter bei win e.V. oder den „Helfenden Händen“ bei der Diakonie Hannover-Land Engagierten konnten in vier Stunden so Einiges über Erkrankungen oder Unfälle und der richtigen Hilfeleistung lernen, bzw.- auffrischen.

Viele Fragen wurden gestellt und Frau Müller vom DRK hat sie alle beantwortet! Trotz des ernsten Themas  kam der Spaß nicht zu kurz.

Ein großes Dankeschön an Frau Müller, die uns mit ihrer erfrischenden Art durch die vielseitigen Themen geführt hat, an die Elisabethgemeinde, in deren Räumlichkeiten wir den Kurs corona-konform durchführen durften, an Jessica Kind von der Diakonie Hannover-Land für die tolle Organisation und an alle Teilnehmenden, die durch ihre Fragen und ihr Mitmachen den Kursbereichert haben!

 

Wini hat ein neues Zuhause – auf Zeit

Wie in jedem Jahr hat Wini seit der Weihnachtsfeier der im Quartierstreff Wiesenau ehrenamtlich Aktiven ein neues Zuhause. Nun ist sie schon zum fünften Mal umgezogen!

Diesmal wohnt sie bis Ende nächsten Jahres bei Gunter und Elke. Und da gefällt es ihr auch wieder richtig gut! Wini hat sich gleich wohl gefühlt und auch schon Besuch bekommen.

Wir sind gespannt auf weitere Grüße und Bilder…

Rückblick Happy Food – Essen, das glücklich macht!

Am Donnerstag, den 04.11.2021 haben wir von 17:00 – 20:00 Uhr im Quartierstreff köstlich geschlemmt! Es hieß nämlich wieder: „Happy Food – Essen, das glücklich macht!“

Bei unserem vergangenen Treffen haben wir uns das Menü für dieses Mal wieder gemeinsam ausgewählt. Siehe hier: Happy Food – Menü für den 04.11.21

Wir haben gemeinsam das herbstliche Gemüse für Salat und Ofengemüse geschnippelt, nebenbei geklönt und etwas vollkommen Neues ausprobiert. Der „Kurkuma-Ingwer-Shot“ als Aperitif war super lecker und erfrischend. Unsere Immunstärkung für den Herbst und Winter – und das so schnell und einfach!

Zudem haben wir den Großteil der Lebensmittel gezielt ausgewählt. Die Inhaltstoffe Magnesium, Kalium und Tryptophan sind besonders wichtige Stoffe für unser Wohlbefinden. Tryptophan soll sogar unser Serotoninspiegel ansteigen lassen. Und ein hoher Serotoninspiegel macht ja bekanntlich glücklich :-)!

In unserem Menü waren die oben genannten Stoffe vor allem in dem Kürbis, Spinat, in kleinen Mengen auch in der Paprika, den Möhren und der Gurke. Zudem auch in den Walnüssen und im Dinkelmehl.

Hier sind die Rezepte zum nachmachen: Rezept Kurkuma-Ingwer ShotsRezept Mediterraner Salat, Rezept Ofengemüse mit saisonalem Gemüse (Herbst) und selbstgemachtem Pfannenbrot, Griechischer Joghurt mit Honig und Walnüssen

Der Abend war laut der Teilnehmenden super schön. Wir haben neben wunderbar leckerem Essen gelacht und hatten uns viel zu erzählen. Rezeptideen für das nächste Mal sind auch schon notiert!

Das nächste Mal treffen wir uns am Freitag, den 03.12.21 von 17:00 – 20:00 Uhr im Quartierstreff Wiesenau! Wir freuen uns über weitere Kochbegeisterte, die sich für gesunde und besondere Lebensmittel interessieren. Einfach bei Anna-Marie Eichhorn, Projekt Gesund im Quartier, melden: 0511. 1226 1713 oder eichhorn@win-e-v.de.

Das Angebot findet im Rahmen des Projektes „Gesund im Quartier – Gesundheitsprävention für Seniorinnen und Senioren“ statt. Das Projekt wird von den gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen gefördert und möchte einen Beitrag zu einer gesunden Lebensweise leisten

„Bunte Blütenpracht“: Preisverleihung Balkon- und Gartenwettbewerb 2021

„Bunte Blütenpracht in allen Ecken“ – das war das Motto des diesjährigen Balkon- und Gartenwettbewerbs. Viele Wiesenauer und Wiesenauerinnen waren wieder begeistert dabei und leisteten ihren Beitrag für ein buntes und vielfältiges Quartier. Im Juli hatte die Jury in die Gärten und auf die Balkone geschaut und konnte dabei wunderbar kreative Bepflanzung bestaunen. Da fiel es den Jury-Mitgliedern ganz schön schwer, hier eine Prämierung vorzunehmen!

Schließlich standen die Gewinner und Gewinnerinnen fest und wurden am 07.10.2021 anläßlich des 7. Geburtstages des Quartierstreff Wiesenau geehrt. Herr Range als Geschäftsführer der KSG GmbH sprach das Grußwort und gratulierte nicht nur den Gewinnern, sondern sprach allen engagierten Gärtnern und Gärtnerinnen seinen herzlichen Dank aus. Da schließt sich die Jury an und freut sich schon auf einen weiteren spannenden Wettbewerb im nächsten Jahr!

Ein ganz herzliches Dankeschön daher auch an die Jury-Mitglieder, die sich ehrenamtlich für den Wettbewerb engagieren: Christa Leske, Ulrike Pfeuffer, Gerd Schulz, Fritz Rohn,  Jonas Gonell, sowie Heike Wohltmann vom Stadtteilmanagement Wiesenau und Susanne Stödt von der KSG Hannover GmbH.

Quartierstreff Wiesenau feiert Geburtstag

Am 07.10.2021 wurde der Quartierstreff Wiesenau 7 Jahre! Ein guter Grund für die Bewohner und Bewohnerinnen im Quartier, die ehrenamtlich Engagierten, sowie die Mitglieder des Vereins win e.V. mal wieder zu feiern.

Am Nachmittag kamen alle zusammen und bei schönem Wetter wurde bei Kaffee und Kuchen geplaudert, gelacht und der Trubel des kleinen Festes genossen. Es gab doch Einiges zu sehen und zu erleben: Die jungen Gäste konnten sich ein Glitzer-Tattoo aufmalen und Ballontiere nach ihren Wünschen gestalten lassen. Mit den Clowns Spax und Manoli ging es in ihren Rikschas auf Tour durch Wiesenau – und bei einem Quiz mit Fragen rund um den Quartierstreff wurde die Fahrzeit vergnüglich verbracht.

Um der beginnenden kalten Jahreszeit vorzubeugen verkauften Marianne und Petra selbstgenähte, wärmende Dinkelkissen – diese wurden von eifrigen Näherinnen im Quartierstreff hergestellt. Und wer leckere Rezepte kennt, hatte Gelegenheit, diese bei Wolfgang abzugeben: es soll ein „Wiesenauer Rezepte-Buch“ entstehen, in denen traditionelle, leckere, außergewöhnliche und Lieblings-Rezepte nachgekocht oder – gebacken werden können. Wer also noch ein altes Familienrezept weiß, sein schnell zubereitetes Mittagsmahl oder das aus dem Urlaub mitgebrachte „Weißt -Du-noch“- Gericht mit anderen teilen möchte, meldet sich gerne im Quartierstreff!

 

Interkulturelle Woche im Quartierstreff Wiesenau

Vielfältige und anregende Veranstaltungen im Rahmen der interkulturellen Woche konnten Ende September/Anfang Oktober im Quartierstreff Wiesenau besucht werden: Zum Einen lasen Marianne und Britta im Leseclub Märchen aus aller Welt vor, die von den kleinen und großen Zuhörern und Zuhörerinnen mit Erstsaunen und Spannung aufgenommen wurden. Beim „Treffen der Kulturen“ konnten Interessierte Musik von Lin lauschen, die uns auf der chinesische Geige vorspielte. Danach gab es Gelegenheit, mehr Hintergrundwissen über Tai-Chi zu erfahren und dies auch durch Vorführungen zu erleben. Anschließend berichtete Mehimede über ihr Heimatland Togo und ihr Mode-Projekt, mit dem sie Jugendlichen in Togo eine berufliche Perspektive geben möchte.

Rückblick: Auf grün-gelben Pfaden Wiesenau entdecken

Mit dem Stadtteilspaziergang „Auf grün-gelben Pfaden Wiesenau entdecken“ haben wir am Freitag, den 17.09.21 von 16:00 – 18:00 Uhr die „Wandelbaren Spaziergangsrouten“ in Wiesenau eingeweiht.

Gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement, der AG „Für ein grünes Wiesenau“, dem Projekt „Mit Respekt“, dem Beirat für Menschen mit Behinderungen, dem Hospizverein Langenhagen, dem DRK und Familie Nimmich sowie Horst Polomka haben wir verschiedene Stationen zum Halt geboten, an denen sich die Spaziergehende Infos zu den verschiedenen Institutionen/Projekten holen konnten und in den Austausch zu gehen, sowie die Vielfalt von Wiesenau anschauen konnten.

Das Angebot richtet sich vorwiegend an ältere Menschen aus Wiesenau. Mit den „Wandelbaren Spaziergangsrouten“ möchten wir gerade für diese Menschen einen Anreiz schaffen regelmäßig vor die Tür zu gehen, sich zu bewegen und das nähere Umfeld kennenzulernen bzw. auf andere Art und Weise wahrzunehmen. Die Förderung von Mobilität steht im Fokus.

Ab Oktober wird die erste „Wandelbare Spaziergangsroute“ eine sogenannte „Baumwanderung“ sein. 2015 hat der Arbeitskreis Grünes Langenhagen mit der Stadt Langenhagen eine Broschüre über Wiesenaus Baumvielfalt herausgegeben. Diese möchten wir im Herbst genauer untersuchen und uns Schritt für Schritt mit allen Bäumen in Wiesenau auseinandersetzen. Gerade im Herbst gibt es Woche zu Woche bei jedem Baum eine Veränderung zu sehen, was sehr spannend sein kann.

Wir begehen ab Oktober die erste „Wandelbare Spaziergangsroute“ jeden Montag im Rahmen der bestehenden „Spaziergangsgruppe“ von 13:30 – 14:30 Uhr. Wir freuen uns über Gruppenzuwachs.
Natürlich kann auch jederzeit spazieren gegangen werden.

Das Angebot findet im Rahmen des Projektes „Gesund im Quartier – Gesundheitsprävention für Seniorinnen und Senioren“ statt. Das Projekt wird von den gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen gefördert und möchte einen Beitrag zu einer gesunden Lebensweise leisten.

 

Gesund im Quartier: Evaluation – Fokusgruppen mit Senioren und Seniorinnen sowie Ehrenamtlichen

Unser Projekt „Gesund im Quartier“ wird seit dem 01.04.19 von den gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachen gefördert. Das für insgesamt 3 Jahre geförderte Projekt hat das Ziel Wiesenau gesundheitsfördernder zu gestalten, sodass ältere Menschen leichter am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Fokus im Projekt sind Senioren und Seniorinnen aus Wiesenau, die Förderung von ehrenamtlichen Engagement im Gesundheitsbereich sowie die Vernetzung zwischen den sozialen Institutionen und medizinischen Dienstleistern in Wiesenau/Langenhagen.

Da „Gesund im Quartier“ im März 2022 zu Ende geht, läuft derzeit die Auswertung (Evaluation) des Projekts. Was hat sich eigentlich durch das Projekt für die Senioren und Seniorinnen aus Wiesenau verändert? Das haben wir im Rahmen der Forschungsmethode „Fokusgruppen“ ermittelt.

In „Fokusgruppen“ werden Diskussionsgruppen anhand bestimmter Kriterien zusammengestellt. Während dieser Fokusgruppe haben wir Senioren und Seniorinnen aus Wiesenau eingeladen, die an den Angeboten des Projekts teilgenommen haben. Wir haben sowohl begeisterte als auch kritische Personen ausgewählt. Zur Methode gehört auch, dass die Diskutanten durch einen genau vorbereiteten Informationsinput (Fragen, Anregungen) zur Diskussion angeregt werden.

Die älteren Menschen haben sich rege an der Fokusgruppe beteiligt. Der Austausch ging in die Tiefe und wir haben sehr viel Material für den Abschlussbericht des Projekts sammeln können. Besonders deutlich wurde, dass die älteren Menschen durch das Projekt mehr Kontakt mit gleichaltrigen haben und eine regelmäßige Motivation zum Bewegen/ aus dem Haus gehen stattfindet. Sie wissen, an wen sie sich bei bestimmten Fragen im Quartier melden können.  Besonders auffällig und wertvoll war es, dass einige Werte aus unserem Leitbild von win e.V. (Die Idee von Win e.V. – Win e. V. (win-e-v.de)) mehrfach genannt worden, als gefragt wurde: „Wofür würden Sie dem Projekt eine Auszeichnung geben?“ – „Vielfalt/ das breite Angebot von win e.V.“ war die häufigste Antwort.

Mit den Ergebnissen aus der Evaluation werden wir auch nach dem Projekt „Gesund im Quartier“ weiter gesundheitsfördernde Angebote in Wiesenau etablieren und das bestehende Angebot weiterführen. Wiesenau macht fit!