Erste Spenden sind angekommen – vielen Dank!

Für unser Projekt „Offline war gestern!“ sind erste Spenden bei uns angekommen – erste Schritte sind also gemacht!

Um auf der Internetseite von Betterplace in der Suche zu erscheinen brauchen wir mehr Spenderinnen und Spender, die uns unterstützen möchten.

Wir freuen uns über kleine und große Spenden und drücken uns und den Seniorinnen und Senioren die Daumen, dass wir mehr Geld zusammen bekommen können.

Wenn Sie als Privatperson oder Firma das Projekt unterstützen möchten, können Sie das über die Online- Plattform betterplace machen. Unter folgenden Link finden Sie das Langenhagener Projekt von Win e.V. : www.betterplace.org/p89797

 

Wir suchen Sie als UnterstützerInnen für unser Projekt „Offline war gestern!“

Liebe Freunde von Win e.V.!
Uns hat „Offline war gestern!“ in Empelde so gut gefallen, dass wir das Projekt auch in Wiesenau durchführen möchten. Dafür benötigen wir Technik und menschliche Power, um das Wissen an die Seniorinnen und Senioren zu bringen, die jetzt noch offline sind. Worum geht es? Es geht darum, dass Menschen in Schnupperstunden Lust aufs digitale Lernen bekommen und das Internet nicht als großes Fragezeichen betrachten, sonder als eine Möglichkeit der Teilhabe. Zielgruppe sind Seniorinnen und Senioren, die bislang keine oder kaum Berührungspunkte mit Tablets oder Smartphones hatten.

Von dem Geld möchten wir Tablets zum Üben anschaffen und eine Honorarkraft bezahlen, die geduldig in Einzel- oder Gruppenschnupperstunden alle Fragen beantwortet und erklärt, wie das Surfen auf dem Sofa so funktioniert. Im Quartierstreff Empelde konnten wir das Projekt bereits mit einer Förderung von einer Stiftung starten und 27 Offline- Senioren erreichen.

Wir freuen uns über Spenden für unser Projekt – surft mal bei betterplace vorbei und spendet für die älteren Menschen, die ins Netz schnuppern möchten. Mehr Infos sind im Link zu finden. Der Link darf auch gerne weitergeleitet werden 🙂 Wir freuen uns über kleine und größere Beiträge!

Vielen Dank schon jetzt!

Hier gehts zum Spenden:

www.betterplace.org/p89797

 

Link zum Teilen und weitersagen!

https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/registration/new?project_id=89797&tracking_via=project-promoter-link

 

 

Neujahrsvorsatz Ehrenamt? Win e.V. sucht für das Projekt „Gesund im Quartier“ Verstärkung!

Sie wollten schon immer einmal etwas Sinnvolles tun und einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten? Bei win e.V. sind die Möglichkeiten für soziales Engagement vielfältig. Das Projekt „Gesund im Quartier – Gesundheitsprävention für Seniorinnen und Senioren“ des Vereins sucht nun wieder aktive und kreative Menschen, die sich in den Bereichen Bewegung, Ernährung und psychisches Wohlbefinden engagieren möchten.
„Gerade in dieser besonderen Zeit, die wir im Moment durchleben, sollten Alternativen zu Präsenzveranstaltungen für die Menschen im Stadtteil gestaltet werden. Es gibt schon einige, wie beispielsweise Online-Angebote. Viele ältere Menschen brauchen dafür aber zunächst eine Einführung oder individuelle Hilfestellungen, wie sie überhaupt an virtuellen Angeboten teilnehmen können“ berichtet Anna-Marie Eichhorn, Koordinatorin des Projekts.  In diesen Bereichen, und vielen anderen, sucht Eichhorn Engagierte. „Ich bin offen für neue Ideen und freue mich auf Mitdenker. Die AG „Wiesenau macht fit“, eine Gruppe von Ehrenamtlichen im Projekt, freut sich auf Verstärkung“.
Interessierte können sich gerne telefonisch (0511/1226 1713) oder per Mail (eichhorn@win-e-v.de bei Anna-Marie Eichhorn melden.

Weitere Infos: Quartierstreff Wiesenau, Projekt Gesund im Quartier, Freiligrathstr. 11, 30851 Langenhagen, Anna-Marie Eichhorn, 0511/1226 1713, eichhorn@win-e-v.de, www.win-e-v.de

 

 

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen allen Freunden des Win e.V. frohe Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr 20201!

Nikolaus – mal anders

Dieses Jahr hatte der Nikolaus viel Unterstützung in Wiesenau!

Zunächst einmal holten sich 20 Kinder Stoff und Faden aus dem Quartierstreff ab, um zu hause die von den ehrenamtlich aktiven Betreuerinnen des Kindernachmittags vorgefertigte Stiefelform zusammen zu nähen, den Stoff zu bemalen und zu verzieren. Auch der eigene Name durfte selbstverständlich nicht fehlen. Der fertig genähte Stiefel wurde dann wieder im Quartierstreff abgegeben. So kamen jede Menge bunte Stiefel zusammen – jeder ein Unikat!

Nun kam der Nikolaus ins Spiel oder besser gesagt die vier Nikoläusinnen Britta, Gertrud, Marianne und Petra, die die Stiefel mit tollen Überraschungen befüllten. Vorher wurde bereits fleißig gehäkelt, gebastelt und sogar ein kleines Denkspiel entworfen und gefertigt.

Am 10. Dezember war es dann soweit – die Stiefel lagen zur Abholung bereit. Nicht nur der Quartierstreff strahlte nachmittags im adventlichen Glanz, auch die Kinder freuten sich über ihre Stiefel und (natürlich) deren Inhalt!

 

 

And Wini goes to…Dieter!

Wie wunderbar, unsere Wini wandert nun für ein Jahr in das Wohnzimmer von Vorstandsmitglied Dieter Bergmann! In diesem Jahr wurde die Holzgiraffe kontaktlos via Rubbellos und Post verlost. Sonst ist die Verlosung der Wini ein festes Ritual bei der Weihnachtsfeier mit den ehrenamtlich Aktiven – die in diesem Jahr natürlich nicht stattgefunden hat.
Wini zieht nun bis Weihnachten 2021 weiter und freut sich auf die neuen Mitbewohner*Innen, die nun fleißig den Staub zwischen den Ohren wegpusten dürfen 😁🥳🦒!

Weihnachtsbrief- Aktion

Die Weihnachtstage rücken immer näher. In der derzeitigen Situation ist die weihnachtliche Stimmung bei vielen Menschen anders als sonst. Es gibt Einschränkungen und Vorgaben, wie die Weihnachtszeit zu verbringen ist. Dies ist gerade für ältere Menschen, die alleine leben, eine besonders schwierige Zeit.

Gibt es einen Menschen in Ihrer Nachbarschaft, an denen Sie gerade denken müssen? Gerne würden wir Sie dazu anregen kreativ zu werden. Schreiben Sie an eine unbekannte oder bekannte Person in Ihrem Umkreis oder darüber hinaus, einen lieben Weihnachtsbrief. Worte, über die Sie sich selber freuen würden, freut mit Sicherheit auch Andere! Wenn Ihnen kein Mensch einfällt – uns schon! Wir freuen uns über Briefe, die wir im Quartier verteilen können!

Gemeinsam möchten wir ein bisschen Freude schenken und Kontakte anbieten. Vielleicht entwickelt sich ja sogar eine Brieffreundschaft, ein Telefonkontakt oder auch eine Verabredung für einen schönen Spaziergang an der frischen Luft!

Gerne können Sie die Briefe bis Freitag, den 18.12.2020, 12:00 Uhr im Quartierstreff Wiesenau abgeben. Vielen Dank!

Das Angebot findet im Rahmen des Projektes „Gesund im Quartier – Gesundheitsprävention für Seniorinnen und Senioren“ statt. Das Projekt wird von den gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen gefördert und möchte einen Beitrag zu einer gesunden Lebensweise leisten.

Es weihnachtet schon…

Es ist wieder soweit: Weihnachten naht und im Quartier wird drinnen und draußen stimmungsvoll geschmückt. In Fenstern, Gärten und auf den Balkonen gibt es wunderbare Licht-Blicke – ein Gang durch Wiesenau zeigt die Kreativität seiner Bewohnerinnen und Bewohner.

Auch vor dem Quartierstreff in Wiesenau steht wieder ein Weihnachtsbaum. Dieses Jahr passt er sich den Begebenheiten an und kommt nicht ganz so groß und in gewohnter Fülle daher. Dafür ist er umso schöner und bunter geschmückt, denn viele Hände haben dabei geholfen. Nicht auf einmal, aber nach und nach wurden große und kleine Kugeln verschiedenster Farben, selbstgebastelte Stroh- und Papiersterne, Holzfiguren, Tannenzapfendeko, Blechfiguren und Vieles mehr an den Baum gehängt.

Geschmückt wurde der Baum in diesem Jahr von den im Quartierstreff Wiesenau ehrenamtlich Aktiven, die die unterschiedlichsten Dekorationen von zu Hause mitgebracht haben. So ist der Weihnachtsbaum ein Gemeinschaftsbaum geworden: von Jedem etwas ergibt ein Ganzes.

Und es kann gerne noch mehr werden! Am „Gemeinschaftsbaum“ gibt es noch freie Äste und Zweige, die auf Deinen Schmuck warten!

 

 

 

 

 

 

„Am meisten schenkt, wer Freude schenkt“

Nach diesem Motto haben sich in Wiesenau die Emmausgemeinde, die Diakonie Hannover-Land und win e.V. mit dem Quartierstreff Wiesenau zusammengeschlossen, um in der Vorweihnachtszeit ein wenig Freude und Besinnlichkeit weiter zu geben. Nach kurzer Überlegung, wie dies gelingen kann, ist die Idee der „Advents-Box“ entstanden.

Was ist das und wie kannst Du dabei mitmachen ?

Wenn Du jemandem eine Freude machen möchtest, es in Deiner Umgebung Menschen gibt, die zurückgezogen leben oder Du eine Person kennst, der es gerade nicht so gut geht, dann hole Dir aus dem Quartierstreff oder bei der Emmausgemeinde eine Schachtel ab. Ebenso gibt es hier schöne Dinge zum Befüllen der Box. Zuhause  verschönerst und schmückst Du sie, wie es Dir gefällt. Du verschenkst das von Dir gefertigte und befüllte Päckchen an die Person, an die Du gedacht hast oder Du bringst die Box zurück und wir verschenken sie an einen Menschen aus unserem Umkreis.

 

Bei der Emmausgemeinde kannst Du Dir die Materialien während der Bürozeiten Montags von 10 bis 12 Uhr und  Donnerstag von 16 bis 18 Uhr abholen. Pastorin Sabine Behrens ist auch unter 0511.782798 oder 0151-53372948 oder sabine.behrens@evlka.de .

Und natürlich gibt es die Box und die „Füllung“ auch im Quartierstreff!