**Save the date** 21.04.24 Familienfest in Kronsberg-Süd!

Habt ihr innerhalb von 72 Stunden schon mal ein Fest geplant und umgesetzt? Genau das wird die Herausforderung unserer Planungsgruppe, die im Rahmen der bundesweiten 72-Stunden Aktion des BDKJ ein Fest in Kronsberg-Süd organisiert und durchführt. Was genau passiert ist für uns alle eine Überraschung. Schaut vorbei und lasst euch überraschen!

Rückblick: 10. Hannoversche Freiwilligenbörse

Bei Sonnenschein und frühlingshaften Wetter fand am Samstag, den 02.03.24 im Kulturzentrum Pavillon die 10. Freiwilligenbörse in Hannover statt. Dieses Jahr das erste Mal mit dabei: win e.V.!

Vollgepackt mit frisch gedrucktem Werbemittel haben wir dort in diesem Jahr Kronsberg-Süd vertreten.
Auch mit dabei waren Annette und Otto, die sich als EU-Glückbeauftragte für win e.V. auf den Weg gemacht haben und für einen enormen Anstieg des Lachpegels im Kulturzentrum sorgten.

Der Andrang an der Börse war groß. Begonnen wurde die Veranstaltung mit einer Ansprache des OB Belit Onay, der sich stark für Engagement und Ehrenamt aussprach. Im Anschluss schlenderten die Bürger und Bürgerinnen durch die Hallen des Kulturzentrums und informierten sich bei über 80 Organisationen über die Möglichkeiten von freiwilligem Engagement in Hannover und der Region.

Wir führten an unserem Stand angeregte Gespräche und wollten von unseren Besuchern und Besucherinnen wissen, was für sie „Gute Nachbarschaft“ bedeutet. Von Klein bis Groß, jeder konnte etwas dazu sagen. Der Austausch zeigte uns wieder einmal, wie vielseitig „Gute Nachbarschaft“ ist und gleichzeitig die Bedürfnisse nach Wohlfühlen sowie Respekt innerhalb einer Nachbarschaft wiederkehrende und zentrale Themen sind.
Für uns als win e.V. ist der Austausch mit den Menschen Kern unserer Arbeit. Nur durch den Austausch können wir bedarfsgerechte Inhalte erarbeiten und dort ansetzen, wo es benötigt wird.

Für uns war die Teilnahme an der Freiwilligenbörse ein Erfolg und wir freuen uns schon auf die Nächste!
Vielen Dank an dieser Stelle auch an das Netzwerk Bürgermitwirkung für die Organisation der Veranstaltung.

 

Du hast Interesse an einem Ehrenamt bei win e.V.? Dann melde Dich gerne bei uns!

Franziska Börgmann startet mit dem Quartiersmanagement

Mein Name ist Franziska Börgmann und ich bin seit Januar 2024 für die Quartiersarbeit in Kronsberg-Süd eingesetzt.
Aktuell herrscht in Kronsberg-Süd noch reger Baustellenbetrieb, doch das hält uns nicht auf vor Ort mit der Nachbarschaftsarbeit zu starten.
Ich freue mich sehr darauf auf viele aufgeschlossene Menschen zu treffen, die sich miteinander vernetzen und das Quartier vielfältig und bunt gestalten möchten.
Kronsberg-Süd – eine Nachbarschaft zum Wohlfühlen!

Wir sind dabei! Freiwilligenbörse 2024

SAVE THE DATE!

Wir werden am Samstag, den 02.März 2024 mit einem Infostand bei der Freiwilligenbörse Hannover teilnehmen. Wir freuen uns auf eine große Veranstaltung im Pavillon, bei der sich soziale Institutionen und Wohlfahrtsträger präsentieren können, um Menschen für eine ehrenamtliche Mitarbeit zu begeistern.

win e.V. wird über das Quartier Kronsberg- Süd berichten. Kommt vorbei!

https://www.freiwillig-in-hannover.de/organisiert/veranstaltungen/hannoversche-freiwilligenboerse-2024

Weihnachten am Kronsberg – Süd

Unsere Kooperationspartner laden zur Andacht und zum gemeinsamen Feiern ein.

Mieterfest am Kronsberg macht Lust auf Nachbarschaft

Am Freitag, den 13.Oktober 2023 haben KSG & win e.V. zum kleinen Mieterfest eingeladen. Bei Kaffee, Kuchen und Suppe wurden erste Kontakte geknüpft und sich kennengelernt.

Und es wurde viel gelacht! Wir wissen nun: Die Mieter und Mieterinnen im Baugebiet Kronsberg – Süd sind eine wirklich humorvolle Gruppe!

Förderzusage für GWA/ QM am Kronsberg- Süd!

Wir freuen uns über die Förderung aus dem Wettbewerb „Gute Nachbarschaft“, bei dem wir uns beworben haben. win e.V. wird ab Januar 2024 beginnen, Gemeinwesenarbeit und Quartiersmanagement am Kronsberg- Süd aufzubauen. Ziel wird es sein, die Akteure vor Ort miteinander zu vernetzen, das nachbarschaftliche Miteinander zu stärken und gemeinsam mit den Bewohnern und Bewohnerinnen vor Ort aktiv zu sein – für ein schönes Wohnviertel und eine lebendige Nachbarschaft!